Home

Kontakt

Impressum

  

 

LFVB

 

was heißt LFVB ?

Leistungen des LFVB

Aktuelles !

Termine 

Vorstand/Referate

Clubadressen

Mitgliedschaft

Einzelmitglieder

 

 

Wettbewerbe

 

Wettbewerbs-Struktur

Wettbewerbs-Termine

Landesfilmfestival ?

Bayerische Filmfestspiele ?

Jurybestimmungen

Meldebogen ?

 

 

Archiv

 

Rückblick-aktuelles

Rückblick-Wettbewerbe

Rundschreiben

Film-Archiv

 

 

Erfolge

 

Berichte unserer Autoren

 

 

Fragen / Downloads

 

wer ist der BDFA ?

 

Downloadbereich

 

 
was war wichtig im LFVB, im BDFA oder anderen Einrichtungen?  
ARCHIV- frühere Nachrichten
Hinweis  ARCHIV - Wettbewerbe
BDFA - Jahrestagung 2015 in Bad Salzungen
 

BDFA Jahrestagung in Bad Salzungen

 

Vom 5. bis 7. Juni 2015 fand die jährliche Tagung der LV-Vorsitzenden im thüringischen Bad Salzungen statt. Ähnlich wie beim G7-Gipfel, haben sich die 12 LV auf eine Verbesserung der Wettbewerbsstruktur ab der Wettbewerbssaison 2016/17 geeinigt. Basis waren die Vorschläge der Querdenkergruppe "Wettbewerbe", die aber zugunsten der Landesverbände und der Autoren angepasst wurden.

Schon in der kommenden Wettbewerbssaison steht Oldenburg für das BFF Familie und Sport nicht mehr zur Verfügung. Familie wurde deshalb zum BFF Lokales und Sport zum BFF Report zugeordnet. Die anderen BFF bleiben in der kommenden Saison noch unverändert. Allerdings werden Weitermeldungen restriktiver gehandhabt werden müssen.

Auch die zweite Querdenkergruppe "BDFA-Struktur" hat erste Ideen präsentiert, die ich gerne zur Diskussion stellen  möchte. 

Details zu allen Neuerungen werden auf der Clubleitertagung / Jahreshauptversammlung im Oktober erläutert. Vor diesem Hintergrund darf ich schon heute auf die Bedeutung der CLT/JHV hinweisen und alle interessierten Mitglieder, nicht nur die Clubleiter, sehr herzlich nach Enkering einladen. Notfalls bauen wir ein eigenes Camp für unsere Mitglieder auf. Termin ist der 10. und 11. Oktober 2015.

 

Reiner Urban

 


Details zu allen Neuerungen werden auf der Clubleitertagung / Jahreshauptversammlung im Oktober erläutert. Vor diesem Hintergrund darf ich schon heute auf die Bedeutung der CLT/JHV hinweisen und alle interessierten Mitglieder, nicht nur die Clubleiter, sehr herzlich nach Enkering einladen. Notfalls bauen wir ein eigenes Camp für unsere Mitglieder auf.

Termin ist der 10. und 11. Oktober 2015. Reiner Urban
 
 
 
 
BDFA - Deutsche Filmfestspiele 2015 / Nachlese

Aller guten Dinge sind ... vier!

Nachlese nach Art des LFVB-Präsidenten

Die Anzahl der Filme war groß (58). Die Auswahl an Möglichkeiten, Preise zu gewinnen, war ebenfalls groß (Publikumspreis, Obelisk, UNICA-Teilnahme und Sonderpreis). Und was machen die Bayern daraus? Sie holen sich von jeder Sorte einen: Egid Spies mit 94% (!) den Publikumspreis, Toni Wallner einen Obelisk, Georg Bock eine UNICA-Teilnahme und Marcus Siebler den Peter-Skodawessely-Award. Das sind 40% von unseren 10 bayerischen Filmen. Diese Zahlen muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen.

Die "?Unterschiede? Boys vs. Girls", ein bayerischer Film, erhält in Dortmund 2% mehr Zustimmung, als Lokal-Matador Michael Preis. "Das Tor zum Irgendwo" führt direkt zum Obelisk-Paradies für Toni Wallner und die Pegnitz-Bieber von Georg Bock gehen zusammen mit den Eisvögeln in Sankt Petersburg zum Baden. Und "Shit-Storm" von Marcus Siebler gewann einen Preis, der im Jahr 2014 noch BDFA Special-Award hieß.

Das ist aber noch nicht alles: auch die Plätze drei und fünf der Publikumswertung gingen an Bayern. Erich Heukes "Mit Raketa zum Karabatkak" wurde Dritter und Georg Bocks "Geheimnisvolle Pegnitzauen" Fünfter. Was also gehört zu einem beim Publikum erfolgreichen Film? 14 Kinder, eine Reise nach Kirgisistan oder 4 Jahre in den Urwaldauen der Pegnitz.


DAFF 2015
Barbara und Bernhard Zimmermann diskutieren
Horst Orlichs Filme

Leider waren nicht alle bayerischen Autoren in Dortmund anwesend, aber immerhin Marcus Siebler, Erich Heucke, Egid Spies und Christian Schöfer. Toni Wallner war wegen G7-Gipfel-Urlaubssperre entschuldigt und einer fehlte, weil eine so weite Reise zu anstrengend gewesen wäre: Es war Horst Orlich, der mich bat, ihn bei seinem Beitrag "Best-of-Horst-Orlich" in der Festspiel-Akademie zu vertreten.


Haben diejenigen, die, warum auch immer, nicht kommen konnten, etwas versäumt? Ich meine ja. Es waren Deutsche Filmfestspiele mit guten Filmen, eingebettet in ein wuchtiges Gesamtprogramm, mit perfekter Projektion und exzellenter Tonaussteuerung, mit sehr gut geeigneten Veranstaltungsräumen, mit persönlicher und liebevoller Betreuung durch eine große Anzahl Dortmunder Filmklub-Mitglieder, einer würdevollen Eröffnung mit exquisitem Buffet, einer festlichen Gala mit Bekanntgabe der Obelisken am Samstagabend und einer feierlichen Sonntagsmatinee mit dem Oscar-gekrönten Überraschungsgast Thomas Stellmach, der seinen Trickfilm "Virtuos Virtuell" zeigte. Spätestens jetzt wissen alle, die nicht nach Dortmund gefahren sind, dass sie etwas versäumt haben.

Was halt immer ein bisschen fehlt, ist der vierte und fünfte Gesprächspartner. Da wird bei der DAFF sicher am falschen Ende gespart. Etwas mehr Meinungsvielfalt wäre den Filmen gerechter geworden. Aber dazu gibt es ja schließlich unser Löwenfestival. Nach der DAFF ist vor der BAF!

Herzliche Gratulation an alle Preisträger und Autoren der Deutschen Filmfestspiele.

Reiner Urban   

 
LFVB - Festivalerfolge 2015 

 

Triple für die Bayern  - ein Glückwunsch des Präsidenten

Hier ist nicht etwa von den Bayern, die schon berühmt sind, die Rede, sondern von denen, die es erst noch werden. Es handelt sich um die von Reiner-Pep Guardiola-Urban locker "trainierten" Amateurfilmer aus Franken, Ostbayern und Südbayern, die eine Super-Saison hingelegt haben. Georg Robben-Bock, Klaus-Manfred Ribéry-Fleischmann-Scholz und Christian Lewandowski-Schöfer stürmten für Franken zu Gold. Anton Götze-Wallner und Marcus Müller-Siebler gelang dies für Ostbayern und auch Erich Pizarro-Heuke feuerte aus Südbayern eine goldene Raketa nach Dortmund ab. Herzlichen Glückwunsch an diejenigen, die Bayern in Dortmund sicher besser vertreten werden, als Bayern in München dies gegen Dortmund tat.

Das Mittelfeld, unsere 21 "Silbernen", und die Verteidigung, unsere 20 "Bronzenen", kann ich gar nicht alle einzeln aufzählen. Auch ihnen ein herzliches Dankeschön für ihre Filme. Da brauchen die "Spieler" auf der Reservebank, 14 an der Zahl, nur noch mit ihrer Teilnahmeurkunde den Spielern zuwinken.

 

Und wer spielt auf der DAFF? Die, die jetzt - zumindest für ein Jahr - Obelisk heißt? Da spielen die fränkischen "Fünf", die ostbayerischen "Vier" und der südbayerische "Eins" als Mannschaft. 10 sind das erst, werden sie jetzt rechnen, aber das stimmt noch nicht ganz. Im Bayerntor steht Reiner-Manuel Neuer-Urban. Er wird zwar kein Tor schießen, aber einen eventuellen Obelisk für Bayern zusammen mit dem Torschützen hochhalten. Es lebe Bayerns Filmamateurmannschaft!

 

Und das Beste zum Schluss: Horst Orlich wird gleich mit 7 (!) Filmen auf der "DAFF" vertreten sein, sechs in einem eigenen Rahmenblock Trickfilm und "Ja-Ja" im BDFA-Special.


BAF 2015 - Ehrungen bei den Filmfestspielen

Im Rahmen der BAF 2015 wurde

HinweisHorst Orlich für sein Lebenswerk geehrt und

HinweisUte Kühnert (früher Krämer-Hierl) für über 40 Jahre Mitgliedschaft im BDFA.

 
36. Bayerische Filmfestspiele beendet   (20. - 22.3.2015)
 

Bayerische Amateurfilm-Festspiele 2015 - ein erster Eindruck des Präsidenten

 

Mir fällt ein Stein vom Herzen - das werden sich wohl mehrere Personen gedacht haben, als am Sonntag, den 22. März um 13.00 Uhr pünktlich, wie inzwischen gewohnt, die Bayerischen Amateurfilm-Festspiele in Stein zu Ende gingen.

 

Kurt Krömer, der Erste Bürgermeister von Stein, brachte es auf den Punkt: "Es freut mich, dass wir Ihnen ein guter Gastgeber sein konnten. Die sehr niveauvolle Veranstaltung war sicher nicht nur für mich, sondern vor allem auch für die zahlreichen Besucher sehr beeindruckend. Wir stehen „Gewehr bei Fuß“, wenn die „Filmstadt mit Herz“ – wie Sie unsere Stadt betitelten, wieder einmal Austragungsort Ihres Filmfestivals sein darf. Dies wäre eine große Ehre für unsere Stadt und würde sie maßgeblich bereichern."

 

Mein Dank als Präsident gilt allen Beteiligten an diesem Festival, vor allem den Autoren für die ungewöhnliche Vielfalt der Filmthemen, deren teilweise perfekte Umsetzung und den Gesprächspartnern wegen der für alle Teilnehmer interessanten, weil lehrreich-wertvollen Informationen. Manfred Scholz mit seinem gesamten Team hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet vor und während der gesamten Veranstaltung. Herzlichen Dank!

 

Leer ausgegangen ist Keiner: Die Sieger freuen sich über die Löwen oder die Sonderpreise, herzlichen Glückwunsch! Aber auch die Nicht-Sieger sind nicht leer ausgegangen, denn sie freuen sich mit mir über die Erfolge der Sieger, die tolle Veranstaltung und die guten Gespräche.

 Ehrung für Horst Orlich

Mitleiden muss ich aber mit denjenigen, die nicht teilnehmen konnten, haben sie doch spannende Filme, sorgfältig abgewogene Pro- und Contra-Argumente, vor allem aber den Gedankenaustausch mit Autoren, Juroren und Besuchern versäumt. Welche Gründe auch immer für die Absenz verantwortlich waren, ich freue mich schon auf die nächsten Bayerischen Amateurfilmfestspiele 2016 in Oberaltaich bei Karl Heinz Maier und seinem Team vom AFC Straubing. Und da kommen sicher auch alle, die 2015 leider verhindert waren.

 

Reiner Urban

Präsident des Landesverbandes Bayern

 

 

HinweisErgebnisse
auf den Seiten der Filmfestspiele HinweisFotos
Landesfilmfestival Südbayern beendet
Landesfilmfestival Südbayern 2015 3 Goldmedaillen für 3 hervorragende Filme

Vom 27.2. - 1.3.2015 fand das Landesfilmfestival für Filmautoren aus der Region Oberbayern/Schwaben statt. Die Jury, unter Leitung von Adalbert Becker, hatte es auch diesmal schwer aus 42 guten Filmen die Besten herauszufinden.  Es wurden
10-mal Teiln.-Urkunden, 14-mal 3.Preise, 12-mal 2.Preise, 3-mal ein 1.Preis vergeben. HinweisErgebnisse
LFVB - 40 Jahre Amateurfilmclub Straubing
Glückwunsch vom Präsidenten des BDFA Bayern

40 Jahre alt zu werden, ist für BDFA-Mitglieder nichts besonders. Die meisten von uns haben diese Hürde bereits erfolgreich überwunden. 40 Jahre aber als Klub zu werden, das ist schon etwas Besonderes. Zum 1.1.1975 trat der Filmklub Straubing in den BDFA ein. Die Gründungsmitglieder Peter Schlegel und Karl Heinz Meier sind als Regions- bzw. Klubleiter noch immer aktiv. Der Klub ist einer der stabilsten in Bayern, was die Mitgliederzahl betrifft und einer der zuverlässigsten, was die Veranstaltung von Wettbewerben betrifft. Das geht vom regional orientierten Landesfilmfestival über die Bayerischen Amateurfilmfestspiele bis zur jahrzehntelangen Durchführung des Bundeswettbewerbs Lokales und Sport. Und für das nächste Jahr sind bereits die 37. Bayerischen Amateurfilmfestspiele geplant. Das ist vor allem dem umtriebigen Klubleiter zu verdanken. Hierfür bedanke ich mich ganz persönlich bei Dir, lieber Karl Heinz Maier. 

 

Reiner Urban, Präsident des BDFA Bayern

 

40 Jahre Straubing
v.l.n.r.
Reiner Urban,
 

Bürgermeisterin Maria Stelzl,

Karl Heinz Maier mit Gattin Angela,

Peter Schlegel

bei der Übergabe der BDFA-Ehrenurkunde und Medaille


LFVB - LFF Ostbayern beendet
Landesfilmfestival Ostbayern 2015 5 Goldmedaillen für hervorragende Filme
A
m 20. und 21. Februar fand das Landesfilmfestival für Filmautoren aus der Region Niederbayern/Oberpfalz statt.  Die Jury, unter Leitung von Peter Schlegel, hatte es schwer aus 33 guten Filmen die Besten herauszufinden.  Es wurden
2-mal Teiln.-Urkunden, 12-mal 3.Preise, 14-mal 2.Preise, 5-mal ein 1.Preis vergeben. HinweisErgebnisse

Die Jury in Ostbayern   v.l.n.r.

Karl-Heinz Maier, Ausrichter,

 

Monika Licht, Jury

Renate Korte, Jury

Agi Fleischmann, Jury

Adalbert Becker, Jury

Thomas Schulz, Jury

Peter Schlegel, Juryleiter

 
LFVB - LFF Franken beendet
Landesfilmfestival Franken 2015 Am 7. Februar fand das Landesfilmfestival für Filmautoren aus der Region Franken statt.  Im gut besuchten KulturRaum des Verlagsgebäudes der Pegnitz-Zeitung fanden sich ca. 100 Gäste und Autoren ein. Die Jury, unter Leitung von Reiner Urban, musste 23 Filme aus unterschiedlichen Themenbereichen besprechen und beurteilen. Manche nicht ganz einfache Entscheidung musste getroffen werden.
Es wurden 8-mal Teilnahme, 5-mal 3.Preise, 7-mal 2.Preise, 3-mal ein 1.Preis vergeben. HinweisErgebnisse
1. Preis für Georg Bock "Geheimnisvolle Pegnitzauen" (FFA Lauf)
1. Preis für "Schatten der Vergangenheit" von Christian Schöfer (FuVC Bamberg)
1. Preis für "Mit den Ohren sehen" von Klaus Fleischmann/Manfred Scholz (FC 88 Nürnberg/Fürth)

Jury und Publikum Bock_Urban erfolgreiche autoren

LFVB - Dieter Post verstorben


Abschied  von Dieter Post

Dieter Post

Nach langer Krankheit ist unser lieber Filmfreund Dieter Post aus Ansbach am 11. Dezember 2014 im Alter von 84 Jahren verstorben.

Dieter Post war seit 1980 Mitglied  im Ansbacher Filmclub und hier auch mehrere  Jahre als Clubleiter und Regionsleiter Franken tätig.

1995 wurde er mit der Silbernen und im Jahre 2000 mit der Goldenen Nadel des Landesverbandes Bayern ausgezeichnet.

Ab 2001 war er bis kurz vor seinem Tode Einzelmitglied im BDFA  und war auch hier als Einzelmitgliedsreferent  tätig.

Bei der UNICA 2004 in Veitshöchheim war er im Organisationsteam im Einsatz und sorgte mit seiner Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft für die „gute Laune“ im ORGA-Team.

Außerdem war er Juror bei vielen Landesfilmfestivals und auf Bundesebene.

Wir haben mit ihn einen Filmfreund verloren, den wir sehr vermissen werden.

 

Klaus Fleischmann, Regionsleiter Franken

LFVB - BAF 2015 in Stein

Auf den BAF-Seiten gibt es einen trailer, der auch auf YOUTUBE zu sehen ist.


Die Seiten der 36. Bayerische Filmfestspiele.de   hier

LFVB - 8.11.2014 Kino Landsberg cinema l´apres midi  

Unser Filmnachmittag cinema l´ apres midi war ein großer Erfolg. Auch die Landsberg Presse hat darüber berichtet. Den Artikel finden Sie hier

extern - Amateurfilmabend im Ebersberger Kino  15.11.2014 "altes Kino" in Ebersberg ausverkauft !

 


Den meisten Mitgliedern ist der Ebersberger Stammtisch ein Begriff.

die Autoren 2014 

Bei diesem Filmabend präsentieren die Videofreunde Ebersberg eine Auswahl der besten Kurzfilme des vergangenen Jahres. Dabei werden nicht nur die Filme unserer BDFA-Einzelmitglieder und  Wettbewerbsteilnehmer gezeigt sondern auch die unserer  Stammtischfreunde, die nicht an Wettbewerben teilnehmen.

 

Der Landesverbandsvorsitzende Reiner Urban findet dass eine solche Initiative, wie diese Videonale, besonders bemerkenswert ist und er freut sich sehr darüber, dass dadurch einmal mehr der Amateurfilm in der Öffentlichkeit im positiven Sinne dargestellt wird. Er wünscht der Veranstaltung einen guten Verlauf!

 

 

  Bilder und Bericht auf den Internetseiten Filmfreunde Ebersberg


Hier Bilder  aus dem Ottobrunner Filmclub

LFVB - Cinema l`apres-midi im Olympia Filmtheater Landsberg   8.11.2014
 

Am Samstag, den 8. November 2014 findet zum ersten Mal "Cinéma l'après-midi" statt. Zielgruppe für diese Nachmittags-Veranstaltung des BDFA Bayern sind alle Kinogänger, die sich für anspruchsvolle Kurzfilme interessieren. Angeboten werden Top-Filme von Filmautoren, die zwar nicht damit ihr Geld verdienen, aber vielleicht gerade deshalb um so bessere Filme produzieren können.

zur Einladung trailer Anfahrt Filme Programm

LFVB - Nutzung von Fluggeräten mit Bildaufnahmefunktion (Drohnen)  

Hier  finden Sie alles Wissenswerte über den Einsatz von "Drohnen" zur Aufnahme von Bildern.
LFVB - Clubleitertagung und Jahreshauptversammlung  
 

Am  11. und 12. Oktober 2014 fand die jährliche Clubleitertagung und ordentliche Jahreshauptversammlung des LFVB wieder in Enkering statt. Die Ergebnisse und Vorschläge der beiden Tage erhalten Sie demnächst als Protokoll und auf unseren Seiten.

 

hier der aktuelle Vorstand

Tagesordnung CLT  Tagesordnung JHV

 

JHV 2014 Mitglieder JHV 2014
der neue Vorstand
 
abschied Schatzmeister
  Verabschiedung des Schatzmeisters
LFVB - unsere Filmautoren stellen sich vor, Georg Bock aus Lauf (Franken)
Wieder können wir uns freuen über unsere erfolgreichen Autoren - heute ist es Georg Bock von den fränkischen Filmautoren Lauf. hier mehr
LFVB BDFA - Ergebnisse der Jahreshauptversammlung am 9. März 2014
Bei der Jahreshauptversammlung des BDFA in Bad Salzuflen wurden einige Neuerungen beschlossen. Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des BDFA.  
wichtig der Punkt für die Einzelmitglieder: das Umlaufprogramm wird nur in Ausnahmefällen an Einzelmitglieder verschickt.



extern - Todesfall Helmut Bosch aus Schongau
 
Zum Todesfall von Helmut Bosch ein Nachruf vom Regionsleiter Oberbayern/Schwaben zum Nachruf LFVB
 
BDFA - Seminar mit Michael Preis
Michael Preis Der Ebersberger Stammtisch "filmfreunde-ebersberg.de", der aus vielen Einzelmitgliedern besteht und sich zweimal im Monat trifft, hat den Reisefilmer Michael Preis aus Dortmund zu einem Seminar eingeladen. Der Termin ist der 26. und 27. September 2014 in Ebersberg. Es können sich noch einige Teilnehmer anmelden, Gebühr für beide Tage ca. 40 €. Ort: Gasthof Huber, Oberndorf/Ebersberg.
Parkplätze und Übernachtung. http://hotel-gasthof-huber.de 
mehr Info hier Info
telefonische Auskunft auch unter 08083/549880
oder Mail an info(at)abc-net.de

LFVB eine traurige Nachricht aus dem Film- und Videoclub Landshut VHS

 

Liebe Filmfreunde

Dr. Karel Kochloefl, langjähriges Mitglied im Film- und Videoclub Landshut VHS,  ist am 30. Januar verstorben.

Info zum Nachruf

Extern - 6.11.2013 - Hinweis auf das FESTIVAL DER NATIONEN in Lenzing/Österreich (früher Ebensee)

Das Festival der Nationen wird vom 6. bis 12.Juni 2014 in den “Lichtspielen Lenzing”, Nähe des Attersees im Salzkammergut, stattfinden. Wir bieten eine erstklassige Kinoprojektion und ein vielfältiges Kulturprogramm an. Jeder Film wird besprochen und diskutiert, der Autor und das Publikum wird in die Diskussion einbezogen.

mehr

Extern NATUR-VISION Filmtage im Bayerischen Wald vom 30. Mai bis 01.Juni 2014 in Neuschönau

Auch in diesem Jahr möchte NaturVision während der Filmtage in der Rubrik HeimatSachen Amateurfilmern aus Bayern und Österreich wieder die Möglichkeit bieten ihre Filme zu präsentieren.
Die Alpen, der Alpenvorraum bis hin zum Bayerischen Wald, von Österreich im Osten bis hin zu Frankreich im Westen  das ist der geographische Rahmen für die Filmreihe HeimatSachen. HeimatSachen ist aber auch ein Bekenntnis zum Standort Bayerischer Wald. Wir schaffen hier die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Filmen zu präsentieren, die mit der Bayerischen Heimat in Verbindung stehen. Dies können Dokumentationen zu Tier und Landschaft sein, aber auch Porträts eindrucksvoller Persönlichkeiten, Filme, die Nationalparkthemen aufgreifen oder Werke von Filmemachern aus unserer Region.
Sollten Sie Filme haben, die thematisch in diese Filmreihe passen, würden wir uns sehr über Ihre Beiträge freuen.
Für weitere Informationen oder Absprachen bezüglich Sichtungskopie und Filmdetails sind wir telefonisch als auch per E-Mail für Sie im Filmtage Büro erreichbar.
Beste Grüße aus Neuschönau, Martina Dobrusky dobrusky@natur-vision.de

 

 

Extern - 6.11.2013 - Hinweis auf die Bundes Medien Wettbewerbe 2014
Es gibt neue Termine für die Bundes Medien Wettbewerbe 2014, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden. Veranstalter ist das KJF, das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland
15. Januar 2014 DEUTSCHER JUGENDVIDEOPREIS (für alle bis 25 Jahre.
Der Wettbewerb ist gestartet. Ab sofort kannst du deine/n Film/e einreichen. Das Jahresthema 2014 lautet Jetzt oder nie! Natürlich kann man auch wieder Filme zu allen Themen einschicken. Wenn du jünger als 26 Jahre bist (und nicht als Film-Profi arbeitest), kannst du mitmachen. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von mehr als 10.000€. Die Filme werden in 4 Altersgruppen (bis 10, 11-15, 16-20, 21-25 Jahre) bewertet.
Einsendeschluss: 15. Januar
   

15. Januar 2014 VIDEO DER GENERATIONEN (für alle bis 25/ ab 50 Jahre)

Der Bundeswettbewerb Video der Generationen 2014 ist gestartet! Möglich sind alle Themen und Umsetzungsformen: Dokumentationen, Zeitzeugen-Porträts, Spielfilme, Trickfilme, Experimentalvideos... Filme, die berühren – und Filme, die locker und humorvoll daherkommen. Gefragt sind Ihre und Eure persönlichen Sichtweisen. Von besonderem Interesse ist der Blick älterer Generationen auf junge Menschen und ihren Alltag – und umgekehrt. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 7.500 Euro.
Der Einsendeschluss ist am 15. Januar 2014.
   
 Teilnahme-Infos und Themen finden Sie im Netz

LFVB - 31.10. - Filmabend im Ottobrunner Filmclub

Liebe Clubfreunde, ich möchte euch an den bevorstehenden öffentlichen Filmabend am kommenden Dienstag erinnern.

Wer schon um 18:30 kommt, kann evtl. noch eine Funktion übernehmen (Türsteher, Platzanweiser usw.), wer nach 19 Uhr kommt, kann nicht mehr mit einem Stuhl rechnen.
Mit den besten Grüßen und bis bald,

 

OfC OttobrunnerFilmClub e.V. , Rolf Rachor 089-123 59 771

Info hier mehr Info

 

LFVB - 30.10. - neuer Filmclub in Rain am Lech
Erfreulicherweise wird es ab 1. November einen neuen Club im LFVB geben.
Es ist der FILMCLUB RAIN, in Rain am Lech. Der 1.Vorsitzende ist Wilfried Berner.
Der Filmclub Rain richtet die Bayerischen Film-Festspiele aus, vom 4. - 6. April 2014 in Rain am Lech http://film-festspiele.de 


Info hier Pressebericht über die Clubgründung
LFVB - 26.10.2013 - Filmclub Falkenstein feiert Jubiläum/td>
Der Film- und Fotoclub Falkenstein feierte sein 40-jähriges Bestehen auf der Burg Falkenstein. Der Clubleiter Erwin Winter hatte zum geselligen Beisammensein mit Film- und Fotovorführung u.a. auch den LFVB-Vorsitzenden Reiner Urban und vom Nachbarclub AFC Straubing Karl-Heinz Maier eingeladen. 



alle Gratulanten v.l.n.r. BM Thomas Dengler, Karl-Heinz Maier, Reiner Urban, Erwin Winter, Dr. Eberhard Siegfried

_________________________________
lks: Karl-Heinz Maier, Erwin Winter

19./20.10.2013 Clubleitertagung und Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung wurde nach den Berichten des Ersten Vorsitzenden und des Schatzmeisters der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2013

 

Reiner Urban ist neuer LFVB-Präsident.


Im Anschluss an die ordentliche Jahreshauptversammlung fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Landesverbandes Film + Video Bayern e.V. statt.

Der Grund hierfür war die erforderliche Neuwahl des Ersten Vorsitzenden. Der bisherige Präsident des LFVB, Leopold Petzenhauser, der eigentlich noch bis Oktober 2014 gewählt war, hatte sein Amt aus persönlichen Gründen vorzeitig zur Verfügung gestellt.

Reiner Urban hatte sich bereit erklärt, für diese Aufgabe zu kandidieren und wurde von den Mitgliedern einstimmig gewählt.

Alle übrigen Vorstandsmitglieder des LFVB bleiben natürlich weiterhin bis zur Neuwahl im Oktober 2014 im Amt.



 

Clubleitertagung am 19. Oktober 2013, Jahreshauptversammlung am 20. Oktober 2013  

 

Über 20 Clubleiter diskutierten ausführlich, harmonisch und im Rahmen der geplanten Zeit die Agenden der Clubleitertagung und der Jahreshauptversammlung mit folgenden Schwerpunkten:

o Seminare von Sigi Menzel, die als sehr gut und mit hohem praktischen Nutzen beurteilt wurden
o Einsatz von externen Juroren, z.B. Feuilleton-Redakteure oder Kulturbeauftragte am Veranstaltungsort der Landesfilmfestivals
o Positive Erfahrungen mit dem neuen Filmmeldeverfahren
o Nutzen der LFVB-spezifischen Daten (ehemals "FISYS") für Ehrungen und Statistiken
o Überarbeitete BAF-Richtlinien und neue Ideen für Veränderungen der BAF
o Ideen zu einer neuen Veranstaltung "Cinéma l'après-midi"
o Ideen zu einem Online-Wettbewerb für Filme von LFVB-Autoren

Am Ende der Clubleitertagung überreichte Leopold Petzenhauser eine Urkunde mit Medaille an Karl-Heinz Maier und Peter Schlegel vom AFC Straubing und bedankte sich für 33 Jahre Ausrichtung des Bundesfilmfestivals „Lokales und Lokalchronik“ in Straubing.

BDFA - 23. Februar 2013 - Beschlüsse aus der BDFA Jahreshauptversammlung 
Die Wettbewerbsbestimmungen wurden in einigen Punkten geändert. Wichtig  für Nicht-BDFA-Mitglieder:

Die Gebühr für einen Film beträgt ab Herbst 2013

     Für Erwachsene :                             60 € / Film

      Für Studenten bis 27 Jahre:               40 € / Film

Es lohnt sich also, sich entweder in einem Club oder als Einzelmitglied zum BDFA zu melden. Eine EZM-Jahresmitgliedschaft kostet in Bayern 54,00 €.

 

Es dürfen nur die Medien eingereicht werden. die der Ausrichter vorführen kann. USB-Sticks sind nur nach Absprache und nur mit eindeutigem Filmtitel, Autor, Festivaltag erlaubt!


BDFA - UNICA 2013 24.8. - 1.9.2013

Die 75. UNICA  in Fieberbrunn/Österreich sind beendet. Die Ergebnisse finden Sie hier
Als bestes Länderprogramm auf der UNICA schnitt wieder einmal Deutschland ab, mit 3 x Gold, 1 x Bronze.  

BDFA/LFVB - Juli 2013
 
Unser Peter Skodawessely, ehemaliger Regionsleiter für Oberbayern / Schwaben, Clubleiter des 1. Ingolstädter Film- + Video-Kreises, ist leider im Juli 2013 plötzlich verstorben.
Sein Engagement und seine Leidenschaft galt immer dem Amateurfilm.
Er war auch der Pressereferent im BDFA und hat alle Mitglieder mit Infos aus der BFDFA- und Amateurfilmszene versorgt.
Er hinterlässt eine große Lücke und es hat uns alle, die wir mit ihm eng zusammen gearbeitet haben, tief getroffen. Einen Nachruf lesen Sie unter
http://www.bdfa.de
  

LFVB  Juni 2013 - Bayerische Filmfestspiele 2013 nicht mehr in Bad Wiessee 2013

Die Bayerischen  Filmfestspiele (BAF)  werden ab 2014 nicht mehr am Tegernsee veranstaltet. Es hat sich glücklicherweise ein  bewährtes Team zur Verfügung gestellt, das schon 2007 die BAF hervorragend ausgerichtet haben, nämlich Wilfried Berner, Helmut Savini, Herbert Chiemlorz. Der Sohn von Wilfried wird dazu auch Internetseiten gestalten, die aber in die bestehenden Seiten http://film-festpiele.de integriert werden. 
Deutsche Filmfestspiele 2013

Die 71. Deutschen Filmfestspiele in Jülich, sind beendet. Die Ergebnisse finden Sie auf den BDFA-Landesverbands-Seiten (NRW).

LFVB/BDFA aktuell - Die Bundesfilmfestivals Spielfilm und Lokales in Bayern sind beendet. April 2013

Die beiden Bundesfilmfestival in Bayern sind BFF SPielfeilm und BFF Lokales.
Berichte und Bilder in der Info Rückschau


LFVB aktuell - Neuigkeiten aus dem Landesverband - April 2013
Die Landesfilmfestival-Termine für 2014 stehen fest - Info mehr
Clubleitertagung und Jahreshauptversammlung 2013/!!!
Die Veranstaltung findet 2013 am 19. / 20. Oktober auch wieder im Hotel zum Bräu, Rumburgstr. 1a, 85125 Kinding-Enkering statt. Evtl. Zimmerreservierungen diesmal bitte rechtzeitig selbst beim Hotel zum Bräu buchen.
 
LFVB aktuell - Neuigkeiten aus dem Landesverband und BDFA - April 2013
 
Auf den Seiten des BDFA können sich seit April 2013 die Landesverbände präsentieren. HinweisHier die Präsentation des Landesverbandes Bayern
 
sonstige Neuigkeiten von anderen Veranstaltungen und Ereignissen -März 2013
 
Die UNICA 2013 in Südkorea wurde abgesagt und findet nun in Österreich statt.

UNICA 2013

 
Festival of nationsDas Festival der Nationen“ (früher in Ebensee) lebt weiter

Das Festival der Nationen wird dieses Jahr vom 14. bis 20.Juni 2013 in den Lichtspielen Lenzing, Nähe des Attersees im Salzkammergut, stattfinden. Der Filmclub Attergau übernahm die Organisation des Festivals von Erich Riess und führt dieses, wie in den letzten Jahren bewährt, weiter. Wir bieten eine erstklassige Kinoprojektion und ein vielfältiges Kulturprogramm an. Jeder Film wird besprochen und diskutiert, der Autor und das Publikum werden in die Diskussion einbezogen.

Der Hauptpreis wird der Lenzing Award in Gold, Silber und Bronze sein.
Kostengünstige Unterkünfte, Kongresskarten mit Kulturprogramm sind auf der Homepage ersichtlich und können sofort gebucht werden. Festival Taxis stehen für alle Autoren und Besucher rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.

Anmeldung und Nennung sind über die Homepage www.festival-of-nations.com vorzunehmen. Bitte senden sie den Film gemeinsam mit der Nennung bis spätestens 9.Februar 2013 ein. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Ihren Besuch!

 
LFVB aktuell - Neuigkeiten aus dem Landesverband Bayern - Januar 2013

Landesfilmfestival Ostbayern 2013


Der Film- und Videoclub Falkenstein richtet 2013 das Landesfilmfestival Ostbayern aus und hat deshalb neue Internetseiten ins Netz gestellt. näheres Info hier




BDFA Jahreskalender für 2013 verfügbar


Alle Jahre wieder….erstellt der Präsident des BDFA einen „BDFA-Jahreskalender“. 2013 sind, neben den Erscheinungsterminen von „film&video“, erstmalig auch die Abgabetermine der Manuskripte für den BDFA-REPORT bei bdfa@skodawessely.de „eingebaut". Info hier downloaden



LFVB-Jurorenseminar - 26. 1.2013 

 

unser Landesverband hat Sigi Menzel für ein Juroren-Seminar gebucht. Da die Teilnehmerzahl nur auf 12 Personen begrenzt war, waren nur bayerische Juroren eingeladen.
Den Seminarraum hat uns Reiner Urban für diesen Tag kostenlos zur Verfügung gestellt. Näheres im Bericht von Martin Kochloefl.

Seminar 213

Die Teilnahme war für die Juroren/innen des LFVB frei. Lediglich für die Fahrt und Verpflegung musste jeder selbst sorgen.

hier die Bewertungskriterien von Sigi Menzel.



 
 
 Neuigkeiten Externe Anfragen an LFVB und BDFA - April 2013
 

ein Wunsch der Magma TV-Gmbh - April 2013

 

Die in Köln ansässige MagmaTV-GmbH sucht selbstgedrehtes Filmmaterial aus der ehemaligen DDR!

Für eine Dokumentationsreihe, die einen Einblick in das Alltagsleben der Menschen im Osten Deutschlands vor dem Mauerfall geben soll, benötigt man dort Bewegtbilder aus allen Lebensbereichen: Urlaub, Landwirtschaft, Beruf, Freizeit, Wohnen, Familie, Autos, Schule. Wer solche historischen Schätzchen besitzt, bitte melden unter E-mail: lars.ziegenhain@magmatv.de oder rufen Sie an unter 0221 – 788 79517.

 

 

MagmaTV

Produktions GmbH

Dr. Lars Ziegenhain

Redakteur

 

Oberländer Ufer 180-182, 50968 Köln

Tel         +49 221 788795-17, Fax        +49 221 78879590

E-Mail: lars.ziegenhain@magmatv.de    www.magmatv.de

Neuigkeiten von BDFA und LFVB - Dezember 2012 / Januar 2013

ein weiteres Bundesfilmfestival in Bayern


„Spielfilm“ kommt nach Schrobenhausen. Im Jahr 2013 wird erstmals das Bundesfilmfestival (BFF) in Schrobenhausen stattfinden. Organisator des Festivals ist Markus Siebler, allen bekannt durch viele prämierte Spielfilme.
Datum
: 19. – 21. April 2013
Ort: Schrobenhausen/Oberbayern (CinePark-Kino), Bürgermeister-Stocker-Ring 1, 86529 Schrobenhausen
Kontakt: Markus Siebler, Sonnenstraße 1, 85302 Gerolsbach
Telefon: 0152/59597515
E-Mail: markhibbing(a)yahoo.de Info Webseite
 

 
Neue Jurybestimmung ab 1.1.2013

Die bei der JHV 2012 von den Mitgliedern verabschiedeten Änderungen sind in die neuen Jurybestimmungen eingeflossen. Die neuen Jurybestimmungen hier

Die Änderungen im Einzelnen hier:
Neue Bestimmung für den Mitglieder-Aufnahmeantrag, wichtig für Clubleiter

Der Datenschutz ist in der letzten Zeit auch für unsere Mitglieder zu einem wichtigen Thema geworden. Wir bitten die Clubleiter, ihren Aufnahmeantrag für Neumitglieder mit dem untenstehenden Passus zu ergänzen.

Die „Ergänzung zum Aufnahmeantrag eines Klubmitgliedes – Datenschutzklausel“ habe ich zur Kenntnis genommen. Das Merkblatt ist mir ausgehändigt worden.
Info hier finden Sie einen Mustermitgliedsantrag des BDFA, den Sie natürlich für Ihre neuen Mitglieder verwenden können.