BFF 2019 Weitermeldungen

Am Sonntag, 10. Februar trafen sich im Schloss Sassanfahrt das LFVB-Weitermeldungsgremium. Dieses wurde von den Regionalleitern aus Ostbayern, Franken und Südbayern unterstützt, da sie alle drei LFFs besucht haben und somit auch alle Filme kannten. Es war somit eine sehr gute Voraussetzung, eine breitbandige Auswahl und Entscheidung zu treffen, so Aldi Becker, der sich für…

LFF Südbayern – 2. Februar 2019

      Zu einem sehr erfreulichen, lockeren und geradezu familiären Erlebnis ist das diesjährige „Landesfilmfestival Südbayern“ geworden, das unser Club am Samstag, 2. Februar 2019 ausgerichtet hat. Einerseits ist bedauerlicher Weise die Anzahl der eingereichten Filme auf 18 zurückgegangen, andererseits sind daraus Vorteile entstanden. So konnten alle Filme an nur einem Tag gezeigt und…

Clubleiter-Seminar 2018

Am 08.12.2018 fand ganztägig in Seigendorf bei Hirschaid das Clubleiterseminar von LFVB-Präsident Adalbert Becker statt. Das Seminar wurde wieder hervorragend von Agi Fleischmann organisiert und kulinarisch versorgt.  Insgesamt zehn Personen nahmen an diesem Seminar teil, leider nur fünf Clubleiter, vier aus Bayern und einer aus Dresden. Wobei Seminar vielleicht der falsche Ausdruck ist. Es ist eher…

Bericht von der Clubleitertagung & Jahreshauptversammlung 2018

Adalbert Becker leitete zum ersten Mal die Jahresversammlungen, nachdem er nach dem krankheitsbedingten Rücktritt von Reiner Urban im letzten Jahr den Vorsitz des LFVB übernommen hatte. Auf der gut besuchten Clubleitertagung am Samstag wurde intensiv über die Zukunft des LFVB diskutiert. Trotz aller Schwierigkeiten in den Clubs wurden Ideen gesammelt, wie die Mitglieder noch besser…

BAF 2018 in Ebersberg

Bayerische Amateurfilm-Festspiele bis 18. März 2018 in Ebersberg Von einem langen roten Teppich, der sich von der Bühne bis zum Eingang des großen Vorführsaals, dem „alten speicher“, in Ebersberg erstreckte, wurde die große Filmschau, die Matinée der 39. Bayerischen Amateurfilm-Festspiele, am Sonntag, dem 18. März 2018 geprägt. Jeder Preisträger musste sich fühlen wie in Hollywood…